Farmers Market und the Grove in LA {West Coast USA Part II}

Montag, Oktober 20, 2014
Shoppen wie die Stars? Und schlemmen, was das Herz begehrt? Wer einmal in Los Angeles ist, sollte auf einen Besuch des Farmers Market und der Shoppingmeile the Grove auf keinen Fall verzichten! Hier bekommt man einfach alles, was das Herz begehrt. Es ist der Wahnsinn! Ich war total begeistert und bin es auch heute noch. Sollte man sich vor lauter Hunger einmal nicht entscheiden können, was man essen mag, so wird einem die Entscheidung auf dem Farmers Market mit Sicherheit kein Stück erleichtert. Ganz im Gegenteil. Hier hat man eine so riesige Auswahl, dass man mehrere Wochen benötigen dürfte, um sich durch all die leckeren Angebote durchgetestet zu haben. Das typisch amerikanische Flair lädt zum Bummeln ein und zieht einen in seinen Bann. Man fühlt sich direkt wie in einem amerikanischen Traum, in dem alles möglich ist. Zumindest rein kulinarisch. Kleine Shops und Stände mit frischem Obst runden das ganze noch ab. Und wer auf die amerikanische Küche einmal keine Lust mehr hat, der findet sicher beim Asiaten oder Italiener eine kleine Köstlichkeit.
 

Ein Bisschen ist es auf dem Farmers Market auch wie auf nem Rummel. Süßes gibt es hier an jeder Ecke und auch vor Cookies und mit Schokolade überzogenen Äpfeln kann man sich kaum retten, Vor lauter Auswahl und großem Staunen vergisst man auch ganz schnell mal die Zeit und kann so einen tollen Abend hier verbringen. Teilweise ist der Market auch überdacht, aber dennoch hauptsächlich unter freiem Himmel. Wenn sich dann auch jeder endlich für einen Stand und sein Lieblingsgericht entschieden hat, trifft man sich einfach wieder in der Mitte und nimmt an einen der zahlreichen Stühlen Platz. Wo, ist hier total egal. Man kann sich frei entfalten, Streitigkeiten, die mit der Wahl des passenden Restaurants zu tun haben könnten, werden somit ganz einfach vermieden. Denn hier kommt jeder auf seine Kosten. Und das Grinsen weicht einem vor lauter Begeisterung kaum aus dem Gesicht. Perfekt!


Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen oder nicht? Ich kann euch auch nur empfehlen, unbedingt mal bei der total lieben und herzige Omi vorbeizuschauen, die frische, selbstgemachte Erdnussbutter verkauft! Sie ist wahnsinnig nett und sympathisch und vor allem auch leicht zu finden - immer der Nase nach.! Die Erdnussbutter riecht einfach fantastisch und meine eigene Oma hat sich wahnsinnig über ein solches Glas gefreut. Nach all den Kalorien kommt einem der Schaufensterbummel dann gerade Recht. The Grove ist dafür genau das richtige und befindet sich direkt neben dem Farmers Market. Es ist dort wunderschön aufgebaut und total sauber. wie eine ganz eigene kleine Stadt. Wenn man Glück hat, kann man sogar hier und dort mal einen Star bei seiner Shoppingtour treffen.


Selbst ein Kino findet man hier und auch der Cheesecake Factory könnte einen Besuch abstatten, (wenn denn da noch irgendwo Platz im Bauch wäre). Und auch vor Süßigkeiten ist man hier nicht sicher - Dylan's Candy Bar - wie ich sie liebe! Sie ist nicht nur wunderschön dekoriert, sondern auch ein Traum für jedes Schlemmermäulchen. Einfach fantastisch! Vor allem gibt es diese Candy Bars in den USA einfach an jeder Ecke und somit hatte ich auch mindestens jeden zweiten Tag eine volle Tüte verschiedenster Süßigkeiten in meiner Hand! Ein Schlaraffenland für Groß und Klein also! :)


Besser, als diese Fotos, könnte ich es auch nicht beschreiben. 
Eine kleine Traumfabrik, die für jeden so viel tolles zu bieten hat. 
Ich schwärme noch immer! :)

Keine Kommentare:

Vielen Dank für eure Kommentare Ihr Lieben! ♥

Powered by Blogger.