sweet american table {Vorfreude}

Dienstag, September 24, 2013
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie aufgeregt ich eigentlich bin. In genau einer Woche werde ich in Frankfurt auf den nächsten Tag warten, werde vor lauter Vorfreude kaum essen und schlafen können und wahrscheinlich hellwach durchs Hotel rennen und hoffen, an alles gedacht zu haben. Wahrscheinlich werde ich die Unterlagen noch einmal checken, werde die Flugdaten wieder und wieder durchgehen und mir wünschen, doch endlich in New York zu landen. Sämtliche Hotels, in denen ich ab nächster Woche einchecken werde, habe ich im Internet genau unter die Lupe genommen und mir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in den verschiedenen Städten angeschaut und eingeplant. Die Freude ist jedenfalls riesig und ich bekomme kaum Luft, wenn ich nur daran denke. 
In 4 Wochen wird zwar alles schon wieder vorbei sein, aber ich werde voller Erfahrungen und Erinnerungen stecken, einen verlängerten Sommer in Kalifornien und Nevada verbracht haben, einen goldenen Herbst in New York und noch vieles vieles mehr. Ein paar Tausend Fotos werden dann ausgewertet und bestaunt. Ich freue mich einfach auf diese Zeit. Ich will, dass es endlich losgeht! Um mich schon mal ein wenig auf die USA einzustimmen, habe ich einen kleinen aber feinen American Sweet Table kreiert. 
Ganz wichtig sind natürlich frische Früchte. Und am besten sind sie mit leckerer Schokolade überzogen und hübsch verziert. Bei Erbeeren im AmericanStyle sollten blauer Zucker und weiße Schokolade nicht fehlen. Zusammen schmeckt alles einfach nur fantastisch. Ich glaube fast, dass es kaum etwas besseres gibt. Warum also warten, bis herbstliche Jahrmärkte und Weihnachtsmärkte ihre Pforten öffnen und mit Schokofrüchten am Spieß locken?
Mit einem kleinen Schokofondue schmilzt die weiße Schokolade recht gut. Damit sie cremiger wird und in einem unachtsamen Moment nicht gleich anbrennt, gebe ich immer noch einen Schuss Milch hinzu. Schogetten finde ich für ein Schokofondue perfekt. Solltet ihr einen Schokoladen-Block haben, könnt ihr ihn vorher raspeln, damit alles schneller schmilzt. Dann taucht einfach die Erdbeeren in die flüssige Schokolade, dekoriert sofort mit blauem Zucker oder auch blauen Zuckerperlen. Und ab in den Kühlschrank damit. 
Stars and Stripes - natürlich das Motto der USA. Und dann alles in blau, weiß, rot gehalten. Die Sterne glänzen bei mir in einem satten, saftigen rot und schmecken nach Melone. Was natürlich auch daran liegt, dass sie aus Melone geformt sind. Dazu schneidet ihr die Melone in Scheiben und stecht die Sternenform mit einer einfachen Plätzchenform aus. Die Frucht-Sterne werden dann einfach noch auf Holzstiele gesteckt und beispielsweise in einer Schale voller Crushed Eis dekoriert und serviert.
Auch Cupcakes sind in den USA ein absolutes Muss und natürlich auch bei uns sehr beliebt. Vor allem eine leckere Frisch-Käse-Haube macht die Cupcakes so besonders und interessant. Für 12 dieser Blaubeer-Cupcakes benötigt ihr folgende Zutaten:

200g Mehl
60g Haferflocken
1 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
2 Eier
180g brauner Zucker
3 Tl Bourbon-Vanillezucker
150g weiche Butter
300g saure Sahne
200g Blaubeeren

12 Papier-Backförmchen

1. Als erstes heizt ihr den Backofen auf 180 °C vor und setzt die Papierförmchen in ein Muffin-Blech.

2. Ihr mischt als nächstes das Mehl mit den Haferflocken, dem Backpulver und mit Natron. Die Eier werden verquirlt und anschließend gebt ihr Zucker, Vanillezucker, Butter und saure Sahne hinzu und vermengt alles miteinander. 

3. Die Blaubeeren werden nun gewaschen, getrocknet und danach vorsichtig unter den Teig gehoben. Verteilt danach den Teig auf die Förmchen und lasst ihn auf der mittleren Einschubleiste 20 - 25 Minuten goldgelb ausbacken.

Ich habe vorher noch nie Muffins gegessen, die auch Haferflocken enthalten und muss sagen, dass ich wirklich sehr erstaunt war, wie gut sie eigentlich schmecken. Noch besser, so dachte ich mir, werden sie wohl mit einem leckeren Frischkäse-Frosting sein - und es stimmt! Für das Frosting benötigt ihr also folgende Produkte:

200g Doppelrahmfrischkäse
120g gesiebter Puderzucker

rote lebensmittelfarbe
blau/weiße Zuckerperlen
Spritzbeutel oder ähnliches

4. Die Zutaten vermischt ihr einfach gründlich miteinander. Teilt die Masse, wenn ihr mögt, in zwei Teile auf. Die eine Hälfte färbt ihr mit roter Lebensmittelfarbe ein, die andere Hälfte lasst ihr einfach so. 

5. Nun gebt ihr die beiden Frosting-Sorten immer abwechselnd zusammen in einen Spritzbeutel, sodass sich beide nicht zu sehr vermischen und sich teilweise rote Streifen bilden können. Verziert damit nun eure fertig abgekühlten Cupcakes und gebt ganz zum Schluss noch die blauen und weißen Zuckerperlen drüber. 

Nun habt ihr einen leckeren Cupcake im AmericanStyle gezaubert!
Auch Marshmallows gehören auf einen ordentlich und gut bestückten American Table. In Kombination mit frischen Blaubeeren und Erdbeeren bleiben wir natürlich unserem Motto treu. Auch hier sind euch keine Grenzen gesetzt - spießt die Zutaten so auf, wie ihr es für richtig und am schönsten haltet, dekoriert und verziert alles, wie ihr es mögt und lasst es euch am Ende ordentlich schmecken. 
Leckere Drinks können natürlich auch in den Farben der USA erstrahlen. Ob isotonisch oder gemixt mit einem schmackhaften Sekt - die genussvolle Erfrischung ist einem sicher. Der Einsatz blauer Lebensmittelfarbe, frischer Erdbeeren und Blaubeerspießen runden das Ganze noch ab und lassen die Getränke auch optisch hervorstechen. Eine handvoll Crushed Ice sorgt außerdem für eine ordentliche Abkühlung. 
Etwas ganz besonderes sind außerdem diese tollen Flaschen. Sie sind im amerikanischen Pinup-Style designt und holen das Gefühl von Freiheit und dem "American Way Of Life" direkt zu euch nach Hause. Entdeckt habe ich sie bei Strauss, und auch direkt gekauft. Jedes Design enthält ein anderes Getränk - Cola, Orangenlimonade, Wasser oder einen Isodrink. Es gibt die Flaschen auch noch in anderen Designs, ich fand diese drei allerdings am schönsten und habe sie natürlich auch nur nach der Optik ausgwählt und dabei nicht wirklich auf den Inhalt geachtet.
Doch Coca-Cola ist für mich das eine Getränk, das ich mit den USA verbinde! Dazu ein paar gefüllte Old-Fashioned Popcorn Boxen und man fühlt sich direkt in ein Autokino der 60er Jahre zurückversetzt. Nun fehlt nur noch der passende Cadillac und die Szene wäre perfekt. 

Hach ja - ich kanns kaum noch erwarten!

Kommentare:

  1. Das sieht alles so lecker aus. Die Bilder hast du auch wunderschön gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott, das sieht so unheinmlich toll aus!
    Mir läuft das Wasser im Munde zusammen!
    Da möchte ich gleich vorbeikommen und naschen :)
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja alles super gut aus :) Dein Blog gefällt mir auch richtig gut, deswegen folge ich dir gerne mal ;)

    Liebe Grüße,

    Christin // www.christingarcia.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. heyy :-) super schönen blog hast du <3

    xoxo, L.
    ----------
    liyahgoeshollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Oh, du Glückliche. Ich wünsche dir eine tolle Zeit!
    Wo habt ihr die Kätzchen denn gefunden?

    AntwortenLöschen
  6. hihi danke dir :-* vielen Dank!

    xoxo, L.
    ----------
    liyahgoeshollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein cooler Sweet Table. Und die Erdbeeren!!! Geniale Idee! Ich hoffe, deine USA Reise war richtig toll. Wir sind auch gerade in Kalifornien. Nur sind wir mit Kleinkind hier. :-) Lg, Dajana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare Ihr Lieben! ♥

Powered by Blogger.