Weihnachtsbäckerei {Kokos-Cookies}

Freitag, Dezember 21, 2012
Es gibt nichts bessere als den Duft frisch gebackener Kekse einzuatmen und die ersten (noch warm) zu probieren! Durchs Backen lebt die Weihnachtsstimmung erst richtig auf und man bekommt immer mehr Lust auf das schönste feste des Jahres. Außerdem finde ich, dass einem beim Backen auch die besten Geschenke in den Sinn kommen und somit letzte Besorgungen auch gleich anschließend getätigt werden können. Ich war an einem wunderschönen Nachmittag also voller Tatendrang... und Mehl.
Diese leckeren Kokos-Cookies sind es geworden. Sie sind perfekt. Einfach zu backen und wirklich lecker - für jeden Kokos- Fan ein absolutes Muss! Und vor allem ideal für die Last-Minute-Bäcker unter uns! Alles was ihr für ca. 20 Stück benötigt sind folgende Zutaten:

100 g Mehl
1/2 TL Backpulver
100 g Kokosraspeln
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 zimmerwarmes Ei (M)
Puderzucker zum Bestäuben

1. Den Backofen heißt ihr auf 180°C (Umluft 160°C) vor und legt 2 Backbleche mit Backpapier aus. Nun vermischt ihr als erstes das Mehl mit dem Backpulver und den Kokosraspeln. 
2. Die Butter verrührt ihr als nächstes kräftig mit Zucker und Salz. Gebt dann das Ei hinzu und schlagt alles schön cremig! Gebt jetzt die Mehlmischung komplett hinzu und arbeitet alles schnell unter die cremige Masse. (Nicht vergessen: Teig naschen! ;) )
3. Nehmt nach und nach mit zwei Teelöffeln etwas Teig ab und setzt diese mit ausreichendem Abstand als walnussgroße Häufchen auf das Backblech. Wer es mag, kann den Teig auch auf kleine Mini-Oblaten geben. Allerdings kleben die Kekse nach dem Backen nicht fest und lassen sich leicht vom Backpapier lösen - es ist also nicht unbedingt nötig.
4. Die Backbleche schiebt ihr dann nacheinander in die Mitte des Backofen und lasst die Plätzchen ca. 13 - 15 Minuten goldbraun backen. Lasst sie danach auf einem Kuchenblech abkühlen und bestreut sie mit leckerem Puderzucker! -Fertig!
Wer also noch eine Idee für sich plötzlich angekündigte Gäste benötigt kann bei diesen Cookies absolut nichts falsch machen. Auch die Zutaten sollte jeder halbwegs im Küchenschrank wiederfinden können. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie auch ohne Kokosraspeln echt lecker sind!


Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Backen. Ab heut Nachmittag werde ich endlich wieder in meiner zweiten Heimat sein und ein wenig die Berliner Weihnachtsmärkte erkunden. Ich war schon so lange nicht mehr dort - Berlin fehlt mir und ich bin froh, morgen endlich wieder Großstadtluft schnuppern zu dürfen! Und natürlich den Duft der vielen Weihnachtsleckereien. Habt ein schönes stressfreies Wochenende!

Kommentare:

  1. Hey Schöne ♥
    ..dein Blog ist echt toll aufgebaut.
    Hast eine begeisterte Leserin mehr :)

    schau doch vorbei
    0nlyhisbaby.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen richtig lecker aus, zuerst dachte ich sie seien wie die Kokosmakronen aber durch das Puderzucker doch nicht ganz =)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Kokos ♥
    Also eine Gelschutzschicht wurde nicht aufgetragen, nur so ein Klarlack, der die Nägel schützen soll. Aber die waren so dünn, dass sie trotzdem eingerissen sind. In einem Nagel war total die Rille drin, so tief hat die gefeilt :/ Das war bestimmt Absicht, damit ich schnell wieder dorthingehe oder so :) Aber jetzt lasse ich sie rauswachsen und ich hab fast die Hälfte geschafft. Hab jetzt Glitzerlack drauf und man sieht quasi gar keinen Übergang.
    Ich wünsch dir schonmal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr, liebe Namensdoppelgängerin ♥

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen super aus Liebes! Meine Oma macht auch immer so ähnliche - Kokos makronen ♥ ein traum :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)
    bei mir findet gerade eine Blogvorstellung statt, und dein Blog gefällt mir super gut! Vielleicht hast du ja Lust, dich zu bewerben :) http://flamelights.blogspot.de/2012/12/blogvorstellung.html
    Liebste Grüße, Annick ♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Danke schön. :)

    Uuuh ich liebe Plätzchen mit Kokosraspeln. ♥

    AntwortenLöschen
  7. sieht wirklich lecker aus! ich wünsche dir ein schönes neues jahr! :)

    laura (http://himbeermarmelade.de)

    AntwortenLöschen
  8. Oh, Kokos finde ich super lecker. Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe ein Giveaway gestartet. Würde mich freuen wenn du mitmachst. LG Kristina

    http://fashion-beauty-by-kristina.blogspot.de/2013/01/giveaway.html

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tina, danke für deinen wunderbaren Kommentar. Ich musste dir sofort folgen. Du gibst dir so viel Mühe hier und machst so schöne Fotos.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare Ihr Lieben! ♥

Powered by Blogger.