... und der Abend kann beginnen

Dienstag, April 17, 2012
"The best things in life are unseen. That's why we close our eyes when we kiss, laugh and dream."

Ich habe eine Idee. 
Vielleicht sogar die beste, die ich je hatte. Je haben werden. Die beste aller Zeiten. 
Und dabei lag sie immer so nah. Ich musste  nur genauer hinsehen. In mich hineinhorchen. Mich trauen.
Herz und Verstand führen Krieg miteinander. Sie kämpfen um die Macht, um das Recht, um den Sieg. 
Vielleicht wissen beide gar nicht, dass sie im Prinzip das gleiche wollen. Dass sie die gleichen Ziele anstreben und auf gleicher Suche sind. Gemeinsam und doch gegeneinander.
Vielleicht begebe ich mich auf eine Reise in eine neue Welt. 
Vielleicht komme ich voran.
Vielleicht.


Am Wochenende hatte ich erst mal die Idee, Cocktails selbst zu machen. 
Um genauer zu sein: Caipirinha!
Ich habe mich nie damit beschäftigt und war auch immer der Meinung, dass ich das eh nicht so hin bekomme, dass es überhaupt irgendjemanden schmecken könnte. 
Aber es hat geschmeckt! Sehr sogar!
Und es ist super einfach!


Wir brauchen für einen Cocktail:
 2 - 5 cl Pitú (Zuckerrohrschnaps)
  2 - 3 TL braunen Rohrzucker
  1 Limette
  crushed ice  
Die Zubereitung ist jetzt ganz einfach:
Als erstes achtelt ihr eine Limette und gebt sie in euer Glas. Ich habe das Glas vorab zur Deko mit einem Zuckerrand versehen. Dann kommen 2 - 3 Teelöffel Rohrzucker darüber. Nun werden die Früchte kräftig mit einem Stößel zerdrückt. Dieses Teil ist wirklich wichtig. Anders bekommt ihr die Limetten nämlich gar nicht oder nur wenig zerdrückt! Danach füllt ihr das Glas mit crushed ice auf. Ich habe das Eis einfach an der Tankstelle gekauft. Zum Schluss füllt ihr die 2 - 5 cl Pitú darüber. Eigentlich sind 5 cl vorgesehen, allerdings war es mir persönlich viel zu stark und ich konnte den Cocktail gar nicht richtig genießen. Darum habe ich ihn dann mit einer zusätzlich großen Portion Rohzucker "verfeinert". Probiert es euch so aus, wie ihr ihn am liebsten mögt. Jetzt könnt ihr euren Caipirinha mit 2 Strohalmen servieren!
Und der Abend kann beginnen! :)

Vielleicht habt ihr ja Lust, es mal am Wochenende auszuprobieren. 
Ich wünsche euch viel Spaß dabei und trinkt einen für mich mit! 

Kommentare:

  1. meine Kleine Schwester hat das immer gemacht! :)

    AntwortenLöschen
  2. Nom nom nom, ich liiiebe Cocktails :D.
    Ich hab öfter mal meinen Liebling, den Tequila Sunrise auf Partys gemacht, war immer super lecker :D.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Anleitung.
    Ich bin auch ein großer Cocktailfan. ♥

    AntwortenLöschen
  4. Den hab ich auch schon selbstgemacht :)
    Ich liebe ihn!!

    AntwortenLöschen
  5. Lecker :) Trotzdem bin ich immer zu faul, selbst was zu mixen kaufe deshalb zum Vorglühen meistens immer irgendwelche Mixgetränke ;)

    AntwortenLöschen
  6. Chucks sind einfach die besten! :D
    Die Bilder sehen richtig gut aus, hab jetzt auch Lust mal wieder Cocktails selbst zu machen :)

    AntwortenLöschen
  7. ich liiiiebe Caipi!
    sieht auch wirklich oberlecker aus :)

    AntwortenLöschen
  8. hach, der ewige kampf zw. herz und hirn^^
    bleibt nur noch herauszufinden, wie sie am besten miteinander arbeiten!

    und yaaay, caipirinha! einfach lecker :)

    AntwortenLöschen
  9. mhhhh lecker :)
    Wegen des Täschchens: ich hab eine Zeit lang auch alles in die Innentaschen meiner Tasche gepackt, aber irgendwie war mir das zu unübersichtlich und das mit dem Täschchen hat bei mir gut geklappt ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. aw wie gut das aussieht!

    tanja-nicole.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare Ihr Lieben! ♥

Powered by Blogger.