here comes the sun

Sonntag, Februar 26, 2012


Meine Hände sind kalt. Ich trete auf der Stelle hin und her um meine Füße zu wärmen, damit meine Zehen nicht erfrieren. Rote Wangen und kalte Nasenspitzen erinnern an die kältesten Tage, die wir zu Genüge diesen Winter erleben durften... Und dann endlich! Es schien, als schiebe sie die Wolken mit aller Macht zur Seite, um mit ihren Strahlen auch die hintersten Ecken und schattigsten Plätze erreichen und erwärmen zu können. Ganz gierig nach Wärme strecke ich ihr mein Gesicht entgegen und lächle sie an. Mit geschlossenen Augen und wunderbarer Laune hoffe ich, dass sie genügen Kraft aufbringen kann, um sämtliche Wolken von sich zu stoßen und den Winter zu bezwingen. Es wird Zeit. Wenigstens für ein paar Sekunden. Denn ich ersehne sie zutiefst. Die Sonne.

Dieser Sonntag war wunderbar.
Das ganze Wochenende war ein einziges vorbeirasendes, wunderbares Gemisch aus guter Laune, Freunden, Musik, Tanz und Familie. Und auch wenn ich dennoch etwas vermisst habe, bin ich glücklich! Ich hoffe, euer Wochenende war auch so wundervoll! :)

1 Kommentar:

  1. Hihi, danke schön :D.
    Dann bin ich mal gespannt und wünsch dir ganz viel Erfolg, das die Farbe bei dir auch so kräftig wird :D!

    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare Ihr Lieben! ♥

Powered by Blogger.